meet2cheat: Erfahrungen & Kosten im Test

Meet2Cheat Test

Bei dem Portal www.meet2cheat.ch handelt es sich um ein Casualdatingportal auf dem Du schnell, anonym und zuverlässig Kontakte für einen Seitensprung finden kannst.

Das Portal kann von Frauen komplett kostenlos genutzt werden, Männer können sich einen ersten kostenlosen Überblick verschaffen, müssen aber, wenn sie die Features und Kommunikationsmöglichkeiten nutzen wollen, zahlen. Es handelt sich um eines der ältesten Casualdatingportale im deutschsprachigen Raum.

Für die Schweiz gibt es keinen Kundensupport.

Auf einen Blick

5.5 Total Score

Ein etwas älteres Erscheinungsbild mit teilweise gravierenden Bedienungshürden. Wer diese nicht scheut, kann sich auf viele Kontaktvorschläge freuen.

Add your review

Vor- und Nachteile



VORTEILE:
  • Kostenlose Nutzung für Frauen
  • Einfache und schnelle Anmeldung
  • Keine automatische Aboverlängerung
  • Mehr als 20’000 Premiummitglieder in der Schweiz
  • Ausgeglichenes Geschlechterverhältnis

NACHTEILE:
  • Keine Nachrichten ohne Premiumaccount
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Kein Support für die Schweiz




Fakten zu meet2cheat.ch

Das Durchschnttsalter der Mitglieder liegt bei 37 Jahren, das Geschlechterverhältnis ist relativ ausgeglichen, da Frauen das Portal komplett kostenlos nutzen können. Rund 20 000 Premiummitglieder sind momentan in der Schweiz registriert (mehr als 250 000 Premiummitglieder weltweit).

  • einfache und schnelle Registrierung
  • direkt am Anfang werden bis zu 150 Kontaktvorschläge zugestellt, die aufgrund der Profilangaben berechnet werden
  • die Kontaktvorschläge können nach unterschiedlichen Kriterien sortiert werden
  • bei den Kontaktvorschlägen ist erkennbar, wie viele „MP“ vorhanden sind. Je höher die Übereinstimmungen der Wünsche und Neigungen sind, desto mehr „MP“ werden vom Portal vergeben
  • Männer können sich kostenlos registrieren und sich die berechneten und zugeschickten Kontaktvorschläge anschauen, wer allerdings als Mann Nachrichten versenden möchte, muss bezahlen
  • die Kosten für die Nutzung liegen im Mittelmass, der monatliche Beitrag ist bei einem 12-Monatsvertrag für CHF 29.90 möglich. Bei kürzeren Vertragslaufzeiten sind die monatlichen Kosten höher
  • bezahlt werden kann per Kreditkarte
  • positiv hervorzuheben ist, dass die Mitgliedschaft automatisch erlischt, wenn nach Ablauf der vereinbarten Vertragszeit die Mitgliedschaft nicht verlängert wird
  • internationale Suche ist möglich, es werden auch Kontaktvorschläge aus Deutschland, Australien, Österreich, USA, Vereinigtes Königreich, Kanada und Irland angeboten
    jeder Nutzer kann die Namen seiner Kontakte individuell für sich abändern
  • ein Belästigungsschutz wird geboten
  • die Profilbilder sind so lange gepixelt und unscharf, bis sie vom Nutzer für ausgewählte Kontakte freigegeben werden

Unser Meet2Cheat.ch Erfahrungsbericht

Anmeldung

Ohne, dass Du Dich registriert und angemeldet hast, kannst Du keinerlei Probeaktionen auf www.meet2cheat.ch durchführen. Die Registrierung/Anmeldung kann einfach und schnell durchgeführt werden.

Innerhalb von etwa 10 Minuten hast Du alle Formalitäten erledigt.

Etwas verwirrend ist, dass Du zu Beginn Deiner Anmeldung in Deinem neuen Profil zuerst die Daten eingeben musst, die Deine Suche beschreiben. Du wählst zuerst, ob Du Dich als Mann oder Frau registrieren möchtest und dann gibst Du an, ob Du einen Mann oder eine Frau suchst.

Danach gibst Du die äusserlichen Merkmale an, die Dein Wunschpartner erfüllen sollte. Angefangen bei Alter, Grösse, Gewicht, Land, Stadt, Umkreisradius, Familienstand, Figur, Augenfarbe, Haarfarbe, Frisur, Raucher ja/nein.

Sobald Du diese Angaben komplett ausgefüllt hast, kannst Du die gleichen Angaben noch einmal eingeben, es handelt sich dann aber um eine Beschreibung von Dir.

Zusätzlich zu allen oben genannten Angaben musst Du noch erwähnen, welche sexuelle Vorlieben und Neigungen Du hast. Danach ist Deine Registrierung beendet. Du musst dann nur noch in Deinen Mailaccount schauen, und die Kontrollmail bestätigen. Sogleich ist Dein neuer Account freigeschaltet.

Erste Schritte

Die ersten Schritte auf dem Portal sind einfach. Du kannst nichts falsch machen, denn Du wirst gleich zu Deinen ersten Kontaktvorschlägen geleitet, die üppiger sind, als Du erwartest.

Es kann durchaus sein, dass Dich 150 Kontaktvorschläge auf einmal erwarten.

Bis Du die alle angeschaut und die Profile genau studiert hast, vergeht einige Zeit. Solltest Du als Mann einige attraktive Frauen gefunden haben, die Dich interessieren, musst Du einen Nutzervertrag abschliessen, da Du Dir zwar kostenlos die Kontaktvorschläge anschauen, aber nicht antworten kannst.

Das Nutzungsprogramm ist recht unflexibel. Selber kannst Du nicht auf die Suche gehen. Du hast nur die Möglichkeit, Dir Deine Kontaktvorschläge genauer anzuschauen. Wünschst Du Dir noch etwas mehr Auswahl, solltest Du einfach Dein Profil aufrufen und einige Suchkriterien verändern.

Sogleich werden Dir nach einer erneuten Berechnung neue Kontaktvorschläge zugeschickt. Besonders interessant sind die Vergleiche der persönlichen Angaben, die jeder Nutzer freiwillig angibt.

Bei der Auswertung der Berechnung, die die Grundlage für die Auswahl der Kontaktvorschläge bietet, kannst Du genau einsehen, in welchem Punkten Deine persönlichen Ansichten, Wünsche und Neigungen mit dem neuen Kontaktvorschlag übereinstimmen.

Diese Einblicke geben Dir die notwendige Transparenz und Sicherheit. Du kannst Dein Gegenüber besser einschätzen.

Benutzerfreundlichkeit

Die Nutzung selber ist erst einmal ein wenig gewöhnungsbedürftig. Auf der Startseite ist zwar im oberen rechten Bereich Dein „Postfach“ angegeben, allerdings wird dort nicht angezeigt, wenn Du eine Nachricht erhalten hast.

Solange Du nicht hin und wieder neugierig selber nachschaust, bekommst Du gar nicht mit, wenn ein andere Mitglied Dir geschrieben hat. Hast Du dann eine Nachricht erhalten, muss Du zuerst angeben, ob Du dem Kontakt zustimmst oder nicht.

Mach dabei keinen Fehler, sobald Du einen Kontakt ablehnst, kann der Dir nie wieder schreiben. Der Kontakt ist aufgrund des Belästigungsschutzes auf Dauer unmöglich.

Schau Dir daher erst einmal das Profil des Mitglieds an, bevor Du Dich für eine Annahme oder Ablenkung entscheidest. Die Profilansicht (Detailansicht) ist möglich, wenn Du in der Zeile der Nachricht rechts am Ende auf das Symbol mit dem Personenzeichen (Kopf) klickst.

Besonders interessant ist dann der Vergleich zwischen den Profilangaben des neuen Kontaktes und Deinen. Du siehst genau, in welchen Punkten Ihr gleich entschieden habt und wo die Unterschiede liegen.

Diese Einblicke sind besonders wichtig für zahlende Männer, es ist gleich ersichtlich, ob sich die vorgeschlagenen Kontakte aufgrund hoher Deckungsgleichheit lohnen, oder nicht.

Fazit

Negativ an dem Portal ist, dass kein Support für die Schweiz angeboten wird. Positiv ist die einfache Nutzbarkeit, die Übersicht, die innerhalb kürzester Zeit zur Routine wird. Die ausführlichen Profile sind ansprechend und aussagekräftig.

Das Portal ist vielleicht nicht so stylish gestaltet wie Konkurrenzportale, trotzdem hat die Präsenz ihren Charme. Wer beginnt, auf dem Casualdatingportal nach unverbindlichen Kontakten zu suchen, hat erst einmal viel zu tun.

Da die Profile zumeist nur mit Nummern- und Buchstabencodes benannt sind, Nicknamen werden nicht vergeben, ist es sehr hilfreich, dass Du interessante Kontakte selber benennen und Ihnen einen Namen geben kannst. Diese von Dir individuell vergebenen Namen werden, nur für Dich einsehbar, im System abgespeichert.

In Deinem Postfach und auf der Liste Deiner Kontaktvorschläge kennst Du Dich bestens aus, wenn Du die von Dir vergebenen Namen liest. Ansonsten könnte das Kontaktangebot sehr verwirrend sein. Niemand kann sich die Codes der Nutzer merken und die leicht verschwommenen Bilder lassen auch keine eindeutige Identifizierung zu.

Alles in allem macht das Portal einen sympathischen Eindruck, bietet ausreichend viel Anonymität und eine gute Kontaktauswahl.

Was Du daraus machst, kannst nur Du entscheiden.

Sei der Erste, der einen Kommentar schreibt

      Leave a reply